Aikido was ist das?

 

Aikido ist eine moderne japanische Kampfkunst, die Anfang des 20. Jahrhunderts von Morihei Ueshiba (1883 - 1969) begründet wurde. Im AIkido erlernt man nicht nur Techniken und macht Gürtelprüfungen, man schult auch seinen Geist und seine innere Haltung.

Der Name Aikido bedeutet: Ai - Harmonie, Ki - Energie, Atemkraft, Do - Weg.

Im Aikidotraining werden sowohl Kondition, Koordination, Reaktion als auch Beweglichkeit und Konzentration gefördert. 

Das Waffentraining gibt zusätzlich Sicherheit um auf Angriffe mit der nötigen Lockerheit reagieren zu können. Unsere Waffen bestehen aus dem sogenannten Jo (= Holzstab), dem Bokken (=Holzschwert) und dem Tanto (=japanisches Kampfmesser).

Es gibt keine Wettkämpfe, dafür aber laufend Lehrgänge über die Vereine und Verbände mit Dan-Trägern als Lehrer.

Unser Verein bzw. Abteilung ist Mitglied im Deutschen Aikido Bund e.V. und dem Aikido-Verband Bayern e.V.

Unser Dojo (=Trainingsraum) befindet sich in Gaißach, in der kleinen Turnhalle der Volksschule, Wetzl 5.